Donnerstag, 2. November 2017

Oversize Walkmantel mit Ärmelsaum im Lagen - Look

Die Idee

Die Idee zu meinem Freestyle Walkmantel im Oversize - Look spukte schon eine Weile in meinem Kopf herum. Nachdem ich in der letzten Ausgabe der Zeitschrift Burda style einen ähnlichen Schnitt für Kinder entdeckt hatte, wollte ich auch so einen Mantel. Darum habe ich mich endlich gewagt einen eigenen Schnitt zu erstellen. Und für euch gibt es am Ende des Beitrags ein kleines Tutorial zum Ärmelsaum im Lagenlook.

Das Schnittmuster

Ich habe nach meinen Wünschen einen Schnitt gezeichnet. Dazu habe ich großzügig verschiedene Körpermaße ermittelt, da ich ja einen weit geschnittenen Mantel wollte. Außerdem musste er trotz der weiten Schnittführung warm halten, da es morgens auf dem Fahrrad inzwischen echt frisch ist. 
Der Mantel mit Stehkragen ist gerade geschnitten, hat überschnittene Schultern mit weiten Ärmeln, gestrickte Armbündchen und Taschen die in der vorderen Teilungsnaht versteckt sind. Ein besonderer Eyecatcher ist das schräg zulaufende Vorderteil, das mit einem Beleg versäubert ist und mit Knöpfen verschlossen werden kann.

Stehkragen

Der Kragen gibt dem Mantel wie ich finde einen edlen Touch. Bereits bei der ersten Anprobe war ich  begeistert von dem Look, der sich sowohl zu einem sportlichen Outfit (wie hier mit Sneakern) als auch zu einem festlichen Anlass prima kombinieren lässt. Ganz nebenbei ist der hoch geschlossene Kragen einfach praktisch wenn es morgens auf dem Fahrrad kalt wird.

Taschen

Die großzügigen Taschen (ich verstaue neben meinen Händen gerne meinen Handtascheninhalt darin) sind in die vordere Teilungsnaht eingearbeitet. Den hinteren Taschenbeutel habe ich direkt am oberen Vorderteil zugeschnitten. Den vorderen Taschenbeutel habe ich am unteren Vorderteil angenäht und die Nahtzugabe innen festgesteppt. So kann ich leicht in die Tasche greifen, aber sie bleibt dennoch unauffällig versteckt. 

 Upcycling - Ärmelbündchen

Die Ärmel sind passend zum Oversize - Look weit geschnitten. Damit der kalte Wind trotzdem nicht in die Ärmel rein zieht, habe ich Strickbündchen angenäht. Dazu durfte eine in die Jahre gekommene Strickjacke herhalten, die dank Pilling nur noch über dem Schlafanzug getragen wurde. Die Weste hatte einen langen Kragen, der noch schön aussah. Ich habe den Strickstoff mit der Overlock versäubert und als Ärmelbündchen im Lagenlook angenäht. Falls ihr das Nachmachen wollt, habe ich am Ende des Beitrags ein kleines Tutorial für euch.

schräges Vorderteil

Inspiriert durch den Kindermantel in der Zeitschrift Burda style (Ausgabe 11/2017) habe ich das Vorderteil mit schräg verlaufenden Kanten zugeschnitten und mit Belegen versäubert. Der Verschluss mit den angenähten Druckknöpfen gefiel mir nicht so gut, ich wollte lieber eine richtige Knopfleiste.  Passende Knöpfe für ein /Nähprojekt zu finden, ist nicht immer einfach und ich bin immer wieder verwundert, wie teuer doch so ein paar Knöpfe werden können. Perfekt, dass da genau passende an der ausrangierten Strickjacke zu finden waren...


ReFashion - neue alte Lieblingsstücke

Mit diesem kleinen aber effektiven Upcycling geht es zum vorletzten Mal in diesem Jahr zur Aktion ReFashion - neue alte Lieblingsstücke (alle Details gibt es hier). Die Idee zur Aktion entstand Ende letzten Jahres, weil ich das Bedürfnis hatte meine ausgediente Kleidung, die sich im Laufe der Zeit angesammelt hatte, nicht einfach wegzuwerfen. In den letzten Monaten waren meine kreativen Gedanken zum Thema Upcycling dann leider immer öfter "auf den letzten Drücker" gekommen und ich hatte das Gefühl zwischen all meine Projekte noch "mal eben schnell" die ReFasion-Aktion unterbringen zu müssen. So kam es wohl auch, dass die Aktion meist untergeht. Zuerst hatte ich vor im kommenden Jahr meinen Fokus klarer zu definieren und kräftig die Werbetrommel zu rühren. Nun ist es aber so, dass ich mit meinem Shop Stoffquelle auch einige Zukunftspläne habe und irgendwo einfach Abstriche machen muss. Daher werde ich im Herzen zwar ein Upcycling-Fan bleiben, aber eben keine monatliche Aktion mehr weiterführen. 
Aber ich freue mich riesig, dass auch in diesem Monat eine fleißige Upcyclerin mit im Boot ist. Marina (@marlin____) ist, wie ich auch, ein Freund des schnellen Upcyclings. So wurde aus einem Shirt voller Erinnerungen mit einer kleinen Änderung der Ausschnittform ein gerne getragenes Kleidungsstück.



Tutorial Ärmelsaum im Lagen - Look

Diese Ärmelabschlüsse lassen sich an jedes beliebige Schnittmuster anfügen. Durch die Stoffwahl hat man viele Gestaltungsmöglichkeiten. Ich zeige euch hier wie ihr den Lagen - Look umsetzen könnt.

Falls euch die Anleitung gefällt, pinnt sie gerne auf Pinterest!

Mein Fazit

Es wird definitv in Zukunft hier öfter selbst erstellte Schnitte zu sehen geben. Genau das Umzusetzen, was ich mir vorstelle, hat mir nämlich echt Spaß gemacht und bleibt in Erinnerung als mein persönliches Näh-Goal! ;-)



Habt´s fein!

Eure Julia


__________

Material:
Wollwalk aus 100% Wolle in Hellgrau aus meinem Shop Stoffquelle

Verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Der Mantel ist richtig klasse geworden. Ich mag diese kleinen besonderen Details und mir gefallen die überschnittenen Schultern und der Kragen sehr gut.

    AntwortenLöschen
  2. Respekt, das würde ich nicht hinkriegen! Dann auch noch mit Walk, der ja nicht grade billig ist. Das nächste Mal, wenn es mir kalt in die Jacke zieht auf dem Fahrrad werde ich an deine Kragenlösung denken ;-) Viele Grüße, Veronika

    AntwortenLöschen
  3. He Julia, von mir auch mein größter Respekt. Ich hatte schon echt zu kämpfen mein eigenes Schnittmuster für meinen Rock zu machen. Find der Mantel ist einfach toll geworden.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Julia,
    wow, was für ein toller Mantel und dann auch noch ein eigener Schnitt - Wahnsinn. Der Mantel steht dir sehr gut und ich finde es toll, wie du deine Idee umgesetzt hast. Bin schon gespannt auf weiter eigenen Schnitte.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Julia,
    wow! Ich bin sehr beeindruckt, dass du dir den Schnitt selbst erstellt hast. Mir gefällt der schräge Verlauf der Knopfleiste richtig gut und vor allem der Kragen, der sowohl ohne Schal toll aussieht, der aber auch nicht im Weg ist, wenn man einen kuscheligen Schal oder ein Tuch tragen will.
    Liebe Grüße,
    Crissie

    AntwortenLöschen