Dienstag, 3. Oktober 2017

FREDE - ein cooler Typ

Heute freue ich mich ganz besonders euch FREDE zu zeigen. Ich habe lange keine Tasche mehr genäht. Meine letzten Exemplare sind allesamt nach selbst gebastelten Schnitten entstanden. 
Ich war einfach sehr kritisch was das Aussehen der fertigen Tasche angeht.
Als Ulrike von LONEJO auf Instagram zum Probenähen für FREDE aufrief, musste ich allein wegen des Namens einen Kommentar hinterlassen... 


Ich mag Ulrikes Stil und den edlen Look ihrer Taschen sehr gerne. Die hochwertige Verarbeitung mit Leder und Nieten lässt das Ergebnis professionell aussehen. Nachdem in den letzten Wochen zahlreiche wunderschöne Taschen bei den Probenäherinnen entstanden sind, ist FREDE jetzt als erstes E-Book von LONEJO online gegangen.

Meinen FREDE habe ich schlicht gehalten und aus einem Wollstoff in Fischgrat-Muster genäht. Als einzigen Akzent habe ich die Außentasche quer zum Fadenlauf zugeschnitten. Die Befestigung des Trageriemens ist ein weiterer Eyecatcher durch den FREDE ein für mich professionelles Aussehen erhält - so mag ich das!

Die Tasche hat genau die richtige Größe um Geldbeutel, Krimskrams-Täschle, Tempos, Handy und Schlüssel zu beherbergen. So ein Exemplar fehlte mir noch in meiner Garderobe.

Meinen Trageriemen habe ich aus einem alten Gürtel recycelt. Auch mein separater Fahrradschlüssel ist in der geteilten Innentasche mit einem Griff zu finden.

Der Stoffverbrauch ist mit 50 cm pro Stoff (Innen- und Außentasche) auch überschaubar. Mir hat sogar ein halber Meter für die komplette Tasche ausgereicht. Die Stoffe für eine weitere Version liegen schon bereit. Ich möchte nämlich unbedingt einen FREDE aus Double Gauze haben! :-)

Seid ihr neugierig geworden? FREDE ist in Ulrikes Shop oder auf  DaWanda erhältlich.


Habt einen schönen Tag!

Eure Julia



* Dieser Beitrag enthält Werbung. *
___________

Schnitt:
Das E-Book wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt

Material:
Wollstoff vor einiger Zeit bei Karstadt gekauft,
Trageriemen aus einem alten Gürtel recycelt,
Nieten von Prym,
Kunstleder schwarz aus meinem Fundus

Verlinkt bei:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen