Donnerstag, 14. September 2017

Probenähen Kleid #tee

Normalerweise bin ich ja keine häufige Probenäherin. Ich möchte meine Garderobe wohl durchdacht aufbauen und nicht wahllos produzieren. Somit muss der Schnitt auch zu mir selbst passen. Manchmal brauche ich auch eine ganze Weile und einige Designbeispiele um zu erkennen, dass ein bestimmter Schnitt auch meins ist.

Lisa von Fashiontamtam liegt allerdings stiltechnisch meist genau auf meiner Wellenlänge. Ich habe bereits ihren ersten Schnitt, das T-Shirt #swag für sie zur Probe genäht. Dass ich davon restlos begeistert bin, brauche ich euch wohl nicht mehr zu sagen. Inzwischen tummeln sich so einige Exemplare in meinem Schrank (hier gleich zwei, hier und hier).
Dann gabs die Weste #cozy, die mich auf Anhieb so garnicht umgehauen hat. Ich konnte mir kein passendes Outfit damit vorstellen, was zu mir passt. Auch das habe ich Lisa verraten und war umso erfreuter, dass das für sie kein Problem war.
Als dann klar war, was als Nächstes kommt, war ich wieder sofort Feuer und Flamme. Shirtkleid, lässiger Look oder auch liebevoll Sackkleid genannt fällt in mein Beuteschema. Somit war ich beim Kleid #tee gerne wieder mit im Boot.
Das Kleid #tee macht seinem Namen alle Ehre, da es eine einfache T-Form besitzt. Dementprechend einfach ist auch der Zuschnitt und das Nähen. 3 Schnittteile (Vorderteil, Rückenteil, Versäuberungsstreifen für den Ausschnitt) wie immer bei Fashiontamtam-Schnittmustern inklusive Nahtzugabe. Das geht ruckzuck, im Halbdunkeln und auch im Halbschlaf... Naja zumindest fast. ;-) Bei Version 1 aus dem Bio-Jersey in Navy hätte ich mal lieber vorher genauer in der Anleitung gelesen anstatt das vermeintliche Bündchen wie gewohnt anzunähen.
Aber das tut dem ganzen keinen Abbruch! Im Original wir der Halsausschnitt mit einem Stoffstreifen so versäubert, dass er anschließend vollständig auf der Innenseite liegt und von außen nicht sichtbar ist. Gut erklärt und leicht verständlich wenn man die Anleitung VOR dem Nähen liest!
Der lässige Oversize-Schnitt ist prima zu kombinieren. Im Sommer einfach mit weißen Sneakern oder eben im Lagenlook für den Herbst. Die Fotos sind an einem kalten Sommertag entstanden. Kombiniert mit Leggings und Lederjacke entsteht so direkt ein komplettes Outfit auch für kühle Tage.
So ein schnell genähter Schnitt macht mir manchmal Lust auf Experimente. Da ich mit Lisa virtuell schon im Vorfeld über die Möglichkeit das Kleid aus Webware zu nähen geredet hatte, musste eine Version 2 aus Viskose her.
 Diesmal habe ich den Halsausschnitt auch korrekt versäubert! :-)
Falls ihr auch eine Version aus Webware plant, habe ich bald einen extra Post mit ein paar Tipps dazu für euch. Hier gehts zu den Kleidern der anderen Probenäherinnen!
Bald folgt auch mein Post zu ReFashion - neue alte Lieblingsstücke. In meinem Leben 1.0 ging es allerdings die letzten Wochen hoch her und ich musste aus gesundheitlichen Gründen einige Abstriche machen.

Habt´s fein!

Eure Julia


__________

Schnitt: 
T-Shirt Kleid #tee aus der #fashiontamtamkollektion von Fashiontamtam, wurde mit im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt

Material:
Bio-Jersey von Lebenskleidung in Navy
Webware aus Viskose in Flamingorosa
* alle Stoffe sind in meinem Shop Stoffquelle erhältlich *

Verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Dass ich das mit dem Ausschnitt anders als in der Anleitung geplant gemacht habe, fällt mir erst auf, jetzt wo ich deinen Beitrag lese. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha sehr cool!! Immerhin bin ich dann nicht alleine! ;-)

      Löschen