Sonntag, 4. Dezember 2016

Probekleid Relaxed - Weihnachtskleid Sew Along

Ich hab ein Probekleid genäht! Ich bin total froh, dass ich mich dafür entschieden habe!! Sonst hätte ich jetzt nämlich meinen schönen Streifenstoff versaut...
Ja der Streifenstoff... Das ist es was mir am meisten Bauchschmerzen bereitet. Das Kleid hat eine Naht im Rücken, die mir bisher noch gar nicht aufgefallen war. Sie verläuft nicht gerade, wo sonst der Bruch wäre, sondern ist leicht geschwungen. Da ich die Streifen alle passend haben will muss es super ordentlich werden! Da brauche ich schon beim Zuschnitt volle Konzentration.... Aber auch an den anderen Stellen, z.b. den Taschen sollen die Streifen ja aneinander passen.
Mit dem Oberteil des Kleides bin ich zufrieden. Ich habe Größe 40 genäht und es passt perfekt. Der Rockteil ist weiter geschnitten. So entsteht die O-Form des Kleides. Ich finde allerdings den Rockteil zu weit. Da würde mir auf jeden Fall Größe 38 reichen. Durch den dünnen Jersey fallen außerdem die Taschen ziemlich nach außen. Ich finde das trägt bei mir aber zu viel auf und macht mich ungünstig breit. Ich denke da werde ich was ändern müssen...
Wem aufgefallen ist, dass der Halsausschnitt mit einem Bündchen versäubert ist, statt wie in der Anleitung erklärt innenliegend mit einem Stoffstreifen, dem sei gesagt es war zu spät! Abends beim Nähen noch "mal eben schnell" alles fertig zu machen um die Passform zu testen ist keine gute Idee!
Sollte ich die Änderungen am Probekleid zufriedenstellend hinbekommen, plane ich übrigens es zu färben. Ich finde das Grau schrecklich... Keine Ahnung warum ich den Stoff überhaupt mal gekauft habe! Aber bei gelungener Änderung der Passform, habe ich schon einen genauen Plan wie das fertige Kleid aussehen soll... :-)
So jetzt bin ich gespannt wie euer Stand ist!
Ich wünsche euch einen schönen 2. Advent!

Eure Julia


__________

Schnitt: Jerseykleid Relaxed aus der Ottobre-Design Herbst/Winter 2016
Stoff: grauer Jersey vom Stoffmarkt

Kommentare:

  1. Hmm, ja es fällt etwas unvorteilhaft um die Hüften/das Becken. Also wenn du so steht wie im ersten Bild. Beim letzten Bild wiederum, mit Händen in den Taschen, sieht es extrem lässig aus. Versuch mal die Änderungen und färbe es. (Wobei ich die Farbe nicht schlimm find. Muss man halt mit etwas farblich auffälligem kombinieren). Spräche etwas dagegen, hinten einfach im Bruch zuzschneiden? Dann fällt es vielleicht nicht so gut im Rücken, aber so extrem wird das schon nicht anders fallen.

    Beste Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine,
      ja das stimmt, mit Händen in den Taschen sind die schon okay... Aber so stehe ich halt nicht immer...
      Mit der Farbe bin ich irgendwie einfach nicht glücklich. Aber färben ist eine gute Option!
      Im Bruch wollte ich zuerst zuschneiden. Aber es ist schon eine deutliche Linie drin. Und da es unten eh weiter fällt, fürchte ich ich verliere die Form völlig...
      Liebe Grüße Julia

      Löschen
  2. Dann ist es ja doch gut, dass es Probekleider gibt.....
    Die Farbe finde ich nicht schlecht. Ich würde es allerdings mit einem bunten Tuch kombinieren.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      ja ich bin froh, dass ich diesmal nicht zu faul war!! :-)
      Toll, dass den meisten von euch die Farbe so gut gefällt. Ich hab leider schon gelernt, dass ich es dann im Zweifel doch nicht anziehen würde! Aber ich hab ja mit Färben potitive Erfahrungen gemacht...
      Liebe Grüße Julia

      Löschen
  3. Ich finde es gar nicht so schlecht...die Naht hinten ist glaube ich vor allem wegen der Passform da...die Taschen werden aber so bleiben, ausser wenn du es unten rum kleiner nähst, dann werden die nicht mehr abstehen...auf jeden Fall einen Versuch wert...
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lee,
      ich denke auch, dass ich auf die Naht hinten zwecks Passform nicht verzichten kann...
      Die Taschen habe ich so erwartet, hatte ich ja bei dir gesehen. Da fand ich das auch optisch toll. Und keine Frage für die Hände sind die Taschen eh toll. Leider bin ich figurtechnisch bei mir nicht so zufrieden damit... Aber das lässt sich glaube ich lösen. Ich hoffe es!!
      Liebe Grüße Julia

      Löschen
  4. Naja, man muss so ein Probekleid ja auch nicht tragen. Ich finde, das Probekleid sieht aber vielversprechend aus. Ich würde die Rückennaht lassen, sonst wird die Passform schlechter. Bei den Taschen vorne sind die Streifen sicher etwas kniffliger zu verarbeiten. Viel Erfolg! LG Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Christa! Ja die Naht im Rücken werde ich wohl brauchen...
      Liebe Grüße Julia

      Löschen
  5. Ich find die Farbe zwar cool, aber das Färben ist eine gute Idee, wenns dir nicht gefällt. Denn zum in der Ecke lieben ist es echt zu schade, der Schnitt steht dir super! :)

    Wie du das mit den Taschen löst, da bin ich gespannt. Ich liebe die total, aber so suuuuper vorteilhaft sind die wirklich bei fast niemandem.

    Viel Erfolg mit dem Endmodell! Liebe Grüße, Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nora,
      ja in der Ecke soll es nicht liegen! Ich bin wirklich total zufrieden mit dem Schnitt, also wenn ich ihn dann angepasst habe zumindest! ;-)
      Liebe Grüße Julia

      Löschen
  6. Ich finde das Probekleid sieht sehr bequem aus, aber ich verstehe was dich stört. Grau finde ich übrigens ganz gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist super bequem!! Wenn auch die kritischen Stellen angepasst sind, sicher ein absolutes Lieblingsteil...
      Und da muss für mich die Farbe sich anders... ;-)

      Löschen
  7. Hallo,
    ich habe auch ein Relax- Kleid, was ich nur zu Hause anziehen werde :) Fühl mich superwohl darin, aber vorteilhaft ist das nicht...
    Ähnliche Änderungen wie du habe ich auch vor. Bin gespannt auf dein Relax Nummer 2!
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anika,
      oh da bin ich ja froh, dass es dir auch so geht... ;-)
      Das Kleid ist wirklich super bequem und ich hoffe ich kann es so ändern, dass es “meins“ wird.
      Liebe Grüße Julia

      Löschen
  8. Liebe Julia,
    dank dir, weiß ich jetzt, dass es die Rückennaht gibt. Vielleicht für deine Streifen die Idee es mit einem anderen Stoff zu kombinieren. Also an den Stellen wo es kompliziert wird: Rücken und Taschen. :-)
    Bin gespannt wie du das mit den Taschen löst und werde jetzt auf jeden Fall für mich auch erst einmal das Kleid als Probekleid testen.
    Wünsche dir viel Erfolg mit deinem Streifenstoff :-)
    Lieben Gruß
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Johanna,
      diese Rückennaht war auch tatsächlich nirgends zu sehen. Das ist mir wirklich erst beim Zuschnitt ausgefallen...
      Ich glaube mit einem Kombistoff wäre ich nicht so glücklich. Ich stelle es mir schon so toll vor komplett gestreift!
      Ich bin selber total gespannt und muss mich jetzt dringend mal ran machen!
      Liebe Grüße Julia

      Löschen