Mittwoch, 16. November 2016

Strickpulli - Upcycling mit großer Wirkung

Ich bin mit Handarbeiten aufgewachsen. Schon meine Mutter und meine Oma haben viel gestrickt und auch genäht. Beim Stricken habe ich definitiv noch einiges zu Lernen. Solange zeige ich euch meinen neuen alten Pulli!
Meine Mutter hat mir in Teenie-Zeiten einen Pulli nach meinen Wünschen gestrickt. Schlichtes Muster, U-Boot-Ausschnitt und lange Ärmel waren meine Anweisungen (hier gabs ein Foto zu sehen). Wer die Farbe der Wolle ausgesucht hat weiß ich leider nicht mehr... Vermutlich war es meine Idee... Schon länger hat sich allerdings meine Farbwahl in Sachen Kleidung verändert und der Pulli liegt schon Jahre im Schrank. 
Trotzdem hat er all meine Aussortier-Aktionen überlebt! Warum? Ganz einfach, ich hänge sehr an dem Pulli! Mittlerweile weiß ich wie lange man an so einem Teil strickt. Und ich wüsste garnicht wohin mit dem Pulli.... Sonst kommt meine alte Kleidung meist der nächstgelegenen Tafel zu Gute. Da habe ich das Gefühl, die Sachen kommen mit wenig Kosten bei Bedürftigen an. Aber meinen Pulli hätte ich nicht in einem Plastiksack in einen Container stecken können!
Also musste eine andere Lösung her! Ich beschäftige mich eh schon länger mit dem Thema Upcycling bzw. Recyceln von Kleidung. Ich habe auch in Erwägung gezogen, die Ärmel zu kürzen und igrendwie was dran zu nähen damit ein Lagenlook entsteht. Ich konnte mich aber nicht dazu durchringen, aus Sorge ich mache den Pulli untragbar, wenn er sich erstmal irgendwo aufribbelt... Schere ansetzen wäre quasi gleichgestellt mit Kleidercontainer!
Also musste erstmal das grelle ROT weg! Ich habe erstmal auf Instagram nach Erfahrungen gefragt. Färben von Wolle - ich vermute der Pulli ist aus reiner Baumwolle, das ist jedoch nur eine Vermutung - geht das? Färben in der Waschmaschine - Erfahrungen?
Ich habe schnell Hilfe bekommen, das mag ich so sehr an Instagram.
Mein Fazit war eigentlich ich färbe den Pulli in der Waschmaschine! Dazu habe ich im Drogeriemarkt Dylon Farbe in der dunkelbraun gekauft. Meine Farbwahl rührte ehrlicherweise nur daher, dass ich eine dunkle schlichte Farbe wollte und braun zwecks Ausverkauf gerade im Angebot war....  Allerdings konnte ich meinen Mann nicht überzeugen, dass das in der Waschmaschine problemlos funktioniert. Die Sorge, dass hinterher die ganze Waschmaschine versaut ist, war zu groß.
Also lag die Farbe erstmal hier....
An einem kinderfreien Vormittag habe ich mich dann endlich dazu aufgerafft und habe in einer Baby-Badewanne den Pulli mit der Farbe gemischt und nach und nach Wasser dazu gegeben. Das war schon ein Act da nichts zu verspritzen... 
Das Färben hat aber trotz allem gut geklappt. Es war allerdings unmöglich die Farbe von Hand wieder auszuwaschen! Da hatte ich dann viel größere Bedenken mir bei der nächsten Wäsche alle Klamotten braun zu färben! Deswegen gings dann doch ab in die Maschine. Und ich kann allen Zweiflern unter euch sagen, es funktioniert einwandfrei! Vorausgesetzt man hält sich an die Anweisungen auf der Packung... Ich hatte keinerlei Verschmutzung an der Maschine selbst. Einige Spritzer die beim Leeren der Badewanne rausgespritzt sind, liesen sich auch problemlos von den Armaturen der Spüle entfernen. Auch die Badewanne ist wieder wie vorher, obwohl ich sie nur mit Wasser ausgespült habe und der Pulli circa 2,5 Stunden drin lag!
Die Farbe ist ganz anders geworden als erwartet. Kein dunkles braun, sondern ein dunkles rot. Aber ich finde die Farbe super schön und sie passt perfekt zum Herbst! Einen Strickpulli kann man also schon Färben, aber man muss sich vom Farbergebnis überraschen lassen...
Auf dem Rücken ist komischerweise ein dunkler Fleck aufgetaucht. Ich kann mir nicht so Recht erklären wo der her kommt. Da ich schon viel gerührt habe, schließe ich aus, dass die Einwirkzeit an der Stelle dafür verantwortlich ist. Ich vermute eher einen Fleck auf dem Pulli der bereits vor dem Färben da war und zu einer stärkeren Farbannahme geführt hat. Aber ganz ehrlich kann ich damit gut leben.... Ist ja hinten und ich sehe es nicht! ;-P
Auch wenn ich meinen Pulli nicht selbst gestrickt habe, habe ich ihn nur für mich gefärbt und ihm neues Leben eingehaucht... Deswegen geht es ab damit zum wöchentlichen RUMS-Wahnsinn...
Habt ihr auch schon Kleidung wieder aufgepeppt und dadurch länger tragbar gemacht? Wenn ja hinterlasst mir gerne einen Link in den Kommentaren. Ich bin auf der Suche nach Inspiration.... Ich spiele auch mit dem Gedanken im nächsten Jahr eine Linkparty zum Thema Upcyling / Recycling ins Leben zu rufen. Wäre da jemand von euch dabei??? Dann lasst gerne einen Kommentar da!!! Nichts doofer als eine Linkparty die leer bleibt.... :-D

Ich wünsche euch eine schöne Rest-Woche!

Eure Julia

__________

Verlinkt bei: RUMS

Kommentare:

  1. Ah Julia, du hast mich angefixt. Muss Färbemittel kaufen. JETZT! Nein ehrlich, das steht auch schon ganz lange auf meiner To-do-Liste. Und ich hatte auch immer Bedenken, dass es eine riesen Sauerei wird oder aber die Waschmaschine und zukünftige Waschladungen in Mitleidenschaft gezogen werden. Du hast mir Mut gemacht, es nun auch zu wagen. Danke meine Liebe :-*

    AntwortenLöschen
  2. Ah, ich Idiot, der Pulli sieht natürlich klasse aus. Ich find ja, dass bei Strickkleidung der Grat zwischen altbacken und lässig-modern sehr schmal ist. Dein Pulli gehört aber definitiv letzterem an ;) Und die Farbe mag ich auch total. Hast du ihn schon mal zu deiner senffarbenen Bluse getragen? Kann mir vorstellen, dass das gut passt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ivonne,
      da habe ich dich doch gerne angefixt! ;-)
      Ich bin gespannt was du färben wirst. Ich habs sicher auch nicht zum letzten Mal gemacht...
      Und ich verstehe was du meinst mit altbacken oder hip. Das ist schon ein schmaler Grat und ich glaube wenn ich ihn anders kombiniere, kann es auch schnell anders wirken. Aber so kombiniert mag ich ihn total. Ich glaube meine senftfarbene Frida ist ein bisschen zu lang, die ist quasi fast ein Kleid. Aber farblich wäre es eine tolle Kombi für den Herbst!!
      Drück dich! :-*

      Löschen
  3. Hallo, super schöner Pulli d die Farbe ist toll herbstlichen😁. Ich hab schon oft in der Waschmaschine gefärbt, das Ergebnis wird gleichmäßiger als in der Schüssel. Außer der Batikeffekt ist gewünscht. Weiße Wäsche sollte gleich danach nicht gewaschen werden, sie hat bei mir auch schon eine leichte Nacfärbung bekommen.
    Auf den Fleck am Rücken kannst du ja ein kleines Label Nähen, er ist sehr schön mittig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Clara,
      danke für die tolle Idee mit dem Label! Das werd ich direkt mal schauen, ob die Position passend wäre. Könnte gut sein!
      Auf der Anleitung der Farbe steht drauf, dass man nach dem Färbevorgang einen Waschgang bei 60 Grad mit Waschmittel laufen lassen soll. Das habe ich auch gemacht und zufällig hat mein Mann danach weiße Wäsche gewaschen und es ging zum Glück alles gut... ;-)
      Und ja die Farbe ist super herbstlich! Passt genau!
      Liebe Grüße Julia

      Löschen
  4. Liebe Julia,
    wie cool ist das denn, ein Pulli aus so langer Zeit. Ich habe auch schon einige Male meine Lieblingshose immer wieder blau nachgefärbt weil die Farbe so schnell wieder ausbleicht. Mit Wolle habe ich das noch nicht probiert, aber warum nicht. Allerdings habe ich dies immer in der Waschmaschine gemacht.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dank dir liebe Martina! :-)
      Mit einer Jeans hab ich's noch nicht versucht, aber ist ja praktisch wenn sie so länger hält!! Den Tipp werd ich merken!
      Liebe Grüße Julia

      Löschen
  5. Ich finde upcycling toll und deinen Pulli auch! Mit färben habe ich auch Erfahrungen...Stoff und Winterjacke in der Maschine hat super geklappt. Alte Handtücher dagegen hatten Flecken, ich vermute das sind Flecken die schon da waren und die Farbe da jetzt anders wirkt, so wie bei dir hinten.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lee,
      danke! Toll, dass du sogar eine Winterjacke schon gefärbt hast. Hätte ich nicht gedacht, dass das funktioniert.
      LG Julia

      Löschen