Dienstag, 27. September 2016

Der Herbst kommt...

Noch ist es auch zu Hause Sommer, aber vor allem bei uns im Urlaub genießen wir die Sonne und das Meer! ;-)
Bald kommt der Herbst, auch eine schöne Jahreszeit. Die Blätter färben sich langsam bunt und ich erinnere mich an viele sonnige laue Herbstspaziergänge.
Wenn wir im September in den Urlaub gehen, weiß ich meist, dass mich danach in Deutschland kühle Temperaturen und herbstliches Wetter empfangen. Leider kommen dann auch wieder vermehrt Regentage. Die Radfahrer unter euch, die mit Kind im Fahrradsitz unterwegs sind, wissen wie ärgerlich es ist, wenn ein Regenguss das Sitzkissen so richtig schön durchnässt hat... Gut wer dann eine Tüte oder ähnliches greifbar hat. Dann bleibt wenigstens der Hintern trocken! ;-)
Ich habe vorgesorgt! Schon als wir den Sitz für meinen Großen verwendet haben, wollte ich einen schicken Überzug haben. Auf dem halbjährlichen Stoffmarkt habe ich laminierte Baumwolle gesucht und bin fündig geworden. Die Prilblumen (die auch schon hier zum Einsatz gekommen sind) waren ein absoluter Glücksgriff und ich bin froh, den doch recht stolzen Preis bezahlt zu haben. Ich habe immernoch Reste davon in meinem Schrank! Er kommt nur für was besonderes zum Einsatz...
Verwendet habe ich den Schnitt von Pattydoo für den Ratz-Fatz-Kindersitzüberzug kombiniert mit einem Schnitt aus einer alten Brigitte-Ausgabe (die habe ich leider nicht mehr...). Ich habe mich bezüglich den Maßangaben einfach an meiner vorhandenen Stoffbreite orientiert.
Ich konnte wegen dem Musterverlauf nicht im Bruch zuschneiden und habe jetzt oben eine Naht. Auf die Abdichtung der Nähte mit einem speziellen Spray habe ich verzichtet. Mein Rad steht selten lange Zeit draußen im strömenden Regen. Einen Supermarkteinkauf mit Platzregen hält der Stoff bzw die Naht auf jeden Fall aus!
Mit dem Reflektorstreifen ist der Überzug auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder bei Nacht hilfreich.
Da ich keine passenden Ösen zu Hand hatte, habe ich einfach Knopflöcher genäht. Das hat trotz der laminierten Baumwolle super geklappt und hält gut.
Ein Klettband-Streifen dient zum praktischen Zusammenrollen. So kann ich den Überzug unterm Fahrradsitz auf meinem Gepäckträger festklemmen und habe ihn immer griffbereit.
Ina gibt hier übrigens auch hilfreiche Tipps zum Nähen von beschichteten Stoffen! Gerade für Nähanfänger, die das Arbeiten mit laminierter Baumwolle ausprobieren wollen, ist der Überzug ein leichtes Projekt.

Sonnige Grüße aus dem Süden!

Eure Julia


__________

Schnitt: Ratz-Fatz-Kindersitzüberzug von Pattydoo und Anleitung aus einer Brigitte-Zeitschrift
Material: laminierte Baumwolle vom Stoffmarkt, Gummikordel, Kordelstopper, Reflektorband, Klettband

1 Kommentar:

  1. Liebe Julia, dein selbstgenähter Überzug ist so herzig, total schön anzusehen und dann noch super praktisch! Da hofft man ja geradezu, dass es mal regnet, wenn das Fahrrad kurz abgestellt wird, sodass er zum Einsatz kommt ☺ Drück dich! Dani

    AntwortenLöschen