Dienstag, 7. Juni 2016

Reiseetui - alles griffbereit

Ende des letzten Sommers sind wir in den Süden ans Meer geflogen. Mit Baby und Kind zu Fliegen hat packtechnisch schon einiges von uns abverlangt. Wir haben drei Wochen in einer Ferienwohnung an der spanischen Mittelmeerküste verbracht. Für die Wege zum Flughafen und am Urlaubsort in die Wohnung, mussten unsere Koffer samt Kinderwagen in ein Auto passen... 


Meistens ist es dann so, dass mein Mann oder ich früher oder später auf der Suche nach "dem einen wichtigen Zettel" vom Mietwagen sind, oder eine Hand für die Pässe fehlt. Deswegen habe ich ein Reiseetui genäht, wo alles seinen Platz findet.


Es war mir wichtig, dass neben unseren vier Pässen, auch noch Stauraum für Kugelschreiber, Zettel, sonstige Reiseunterlagen und beispielsweise eine Kreditkarte ist. Deswegen habe ich das Innenleben genau auf unsere benötigten Dokumente und Unterlagen angepasst. Die Mappe kann durch die Gummikordel wirklich flexibel befüllt werden. Selbst ein kleiner Notizblock hätte ausreichend Platz.


Ich wollte das Reiseetui gerne stabil und strapazierfähig machen, es sollte aber trotzdem auch fürs Auge schön sein. "Schöne Dinge" schaue ich immer wieder gerne an, das ist auch im Sinne des Diebstahlschutzes was wert... ;-) Deswegen bin ich auch mit dem Verschluss noch nicht 100% glücklich. 


Die Gummikordel funktioniert super und lässt einen flexiblen Füllstand zu. Wenn man die Tasche allerdings falsch rum hält, kann leicht was herausfallen. Mein persönliches non plus ultra wäre es gewesen, die Tasche mit einem Reißverschluss zu schließen. Da hat mir allerdings der passende Reißverschluss gefehlt und ich hätte ehrlich gesagt auch keinen Plan gehabt, wie das überhaupt funktioniert... Falls jemand eine Anleitung dazu kennt, freue ich mich sehr über einen Link!



Als Innenstoff habe ich einen lang gehüteten Stoff angeschnitten. Ich hatte ihn mir mal auf dem Stoffmarkt gekauft und wollte ihn ursprünglich für eine leichte Bluse verwenden. Er liegt aber leider nur 1,10m breit und ich habe einfach zu wenig gekauft. Mit dem dunkelbraunen Leder harmoniert der Stoff jetzt perfekt. Damit das Vogelmuster besser zur Geltung kommt, habe ich es mit einem braunen Uni kombiniert.



Ich hoffe meine Tasche für die Reiseunterlagen ist passen für das Monatmotto "Mit Kind und Kegel" beim Taschen-Sew-Along von Katharina alias Greenfietsen. Mein Anlass sie zu nähen, war es jedenfalls, mit Kind und Kegel trotzdem alles parat zu haben.

Jetzt bereite ich gleich weiter meinen lange geplanten Post für Donnerstag vor....
Sonnige Grüße, eure Julia

______________________________________________________________

Schnitt: Eigener Entwurf
Material: Kalbsleder vom örtlichen Stoffladen, Baumwollstoff mit Vögel vom Stoffmarkt, braune Baumwolle vom Möbelschweden, Gummikordel aus meinem Fundus

Kommentare:

  1. Schaut super aus! Sowas brauch ich auch noch unbedingt! Es gibt ein Schnittmuster mit Reißverschluss. Mir fällt nur grad nicht ein von wem.
    Glg Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :-) Dann halt ich mal die Augen offen nach dem Schnitt...
      Liebe Grüße Julia

      Löschen
  2. Liebste Julia,
    mensch, was du immer so hervorzauberst. Wahnsinn! Der Stoff ist einfach nur zum Verlieben <3 Und so eine tolle Idee mit dem Familien-Reiseetui...gibts hier noch nicht, aber das sollte ich noch schleunigst vor unserem Urlaub ändern :)
    Drücker,
    Ivonne

    AntwortenLöschen