Dienstag, 1. März 2016

Holzknopf DIY - Wenn sonntags die Nähutensilien fehlen....

Bei Annelie von Ahoi bin ich auf ein Tutorial zu einem tollen Halstuch gestoßen. Die Idee mit dem Knebelknopf hat mir super gefallen.


Leider war Wochenende und ich hatte keinen Knebelknopf.... und keine passende Kordel...

In meinem Kopf habe ich mir einen urigen Holzknopf vorgestellt... Da ich ja einen handwerklich begabten Mann besitze, dachte ich mir so schwer kanns nicht sein. Also habe ich mal ganz lieb gefragt ob es denn theoretisch möglich wäre so einen Knopf selber zu machen, zum Beispiel heute! ;-P


Mein Mann hat mir dann einen wunderschönen Knopf gemacht. Falls ihr Interesse daran habt, wie er es genau gemacht hat, hinterlasst mir gerne einen Kommentar. 

Anstatt einer Kordel habe ich zwei alte Haargummis verwendet. Sie glitzern genau im gleichen Ton wie der Sweatstoff und kombinieren Grau und Glitzer super! Zur Befestigung habe ich zwei Reste von dem Leder, welches ich schon hier verwendet habe, genommen.

Das Tuch selber ist recht schnell genäht. Ich habe hier ein Reststück lilafarbenen Glitzersweat aufgebraucht. Dazu kombiniert habe ich einen grauen Jersey, der schon einige Zeit in meinem Stoffschrank geschlummert hat. Da ich von der Breite nicht genug von dem Sweat hatte, hab ich eine Naht in der Mitte. Das stört beim Tragen überhaupt nicht, fällt nicht auf. Ich habe allerdings um den gesamten Stoff aufzubrauchen, das Tuch ein bisschen länger zugeschnitten. Es ist ca 1,60 m. Das ist leider zu lang um es zweimal um den Hals zu legen. Es passt jetzt grad so dreimal rum und liegt dann schön eng am Hals an. Unter der Jacke und wenns warm sein soll perfekt. Aber als locker um den Hals getragenes Accessoire nicht so geeignet. Ich werd mir sicherlich nochmal ein Tuch nähen und mich dann an die vorgegebene Länge von Annelie halten! (135-145cm)


Damit die graue Seite nicht zu langweilig wird habe ich mich mit Stoffmalfarbe versucht. Ich habe mir eine Schablone mit Federmotiv bestellt. Die Schablone hat eine selbstklebende Rückseite und kann so prima auf dem Stoff fixiert werden. Es liegt ein Rakel bei, mit dem man die Farbe über die Schablone streicht. Ich habe diese Stoffmalfarbe verwendet. Falls ihr das auch probieren wollt, müsst ihr nur aufpassen, die Farbe für die passende Stoffart zu wählen. Viele Standard-Sets sind nur für helle Farben. Ich habe dieses Set gekauft, das kann ich für helle und dunkle Stoffe verwenden. Das hat super geklappt und das Ergebnis gefällt mir gut, ich werde das definitiv nochmal machen!


Mein Lüttes Tuch verlinke ich bei HOT, Dienstagsdinge und CreaDienstag. Schaut doch auch mal bei von Ahoi vorbei, stöbern lohnt sich! :-)

Kommentare:

  1. Hach, so ein Tuch brauche ich unbedingt auch noch! (... und meine Liste wird länger)
    Deines ist cool geworden, mag ich sehr. Super Kombination.
    LG Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Manu! So schnell wie das Tuch genäht ist hat es Suchtfaktor... ;-)

      Löschen