Dienstag, 8. März 2016

Doppelter Frechdachs

Heute zeige ich euch meinen ersten Frechdachs. Die Hose habe ich für meinen Kleinen genäht. Wie ihr im Titel schon sehen könnt, gibts zweimal den Frechdachs! Warum? Ganz einfach... Der Kleine ist mit seinen 10 Monaten ein aufgewecktes munteres Kerlchen! Man kann ihn keine Minute aus den Augen lassen. Er krabbelt wie der Blitz und steuert zielstrebig ein spannendes (natürlich meist verbotenes) Ziel an. Wenn er angekommen ist, grinst er ganz frech und schaut, dass man ihn auch auf jeden Fall sieht! :-D Eben ein richtiger Frechdachs, daher auch der doppelte Frechdachs! ;-)




Aber jetzt zum eigentlichen Anlass für diesen Post - die Hose! Der Frechdachs ist ein Freebook von Lilabrombeerwölkchen. Ich finde zwischen all den kostenlosen oder auch nicht kostenlosen Pumphosen-Schnitten für Minis, habe ich den Frechdachs viel zu spät entdeckt. Mit dem Einsatz im Schritt kann man tolle Stoffkombinationen, gerade auch kleine Reste, zu einer tollen Hose verarbeiten. Für meinen Kleinen finde ich den Schnitt ideal. Es sieht bequem aus, er hat ausreichend Bewegungsfreiheit und trotzdem sitzt die Hose sehr lässig und cool!




Wenn man will, kann man sich auch gut austoben mit Applikationen, Fake-Knopfleisten oder was einem sonst noch so gefällt. Ich habe für den ersten Frechdachs mal wieder Stoffreste verwendet. Die Hose ist aus Sweatstoff. Der mintfarbene Stoff ist sogar gegen den Fadenlauf zugeschnitten, anders hätte es nicht gereicht... Macht aber nix, fällt nur optisch auf wenn man genau hinschaut. Der Stoff schien mir sogar in beide Richtungen fast gleich dehnbar. Und das beste, es ist sogar noch ein Biostoff von Lillestoff, gekauft von hier. Der graue Sweat mit den Sternen ist ein Rest von einem Rock für mich. Den habe ich schon vor einer ganzen Weile während der Schwangerschaft genäht - müsste ich eigentlich mal aus meinem gut sortierten Kleiderschrank holen rauskramen und an meine aktuelle Größe anpassen! Der Stoff gefällt mir auch wegen den schlichten Farben so gut. Er ist sowohl kinder- als auch erwachsenentauglich. Gerade im Schrank von meinem Kleinen mag ich auch solche schlichteren Teile, die lassen sich besser kombinieren.



Um auch den letzten Rest vom Sternenstoff zu verwenden, habe ich vorne einen Stern einfach mit Geradstich appliziert und noch ein Stück Sternenwebband mit eingenäht. Für die Fake-Knopfleiste habe ich ein Stoffstück mit einem Zierstich meiner Nähmaschine festgesteppt. Die Knöpfe sind aus meinem Fundus. Ich mag solche kleinen Details...



Mit den Fotos bin ich heute nicht so ganz zufrieden. Mehr war allerdings nicht zu machen... Wie schon erwähnt, hat er kleine Mann immer eine Idee welcher Quatsch als nächstes kommt. Ganz besonders viel Spaß macht es ihm nämlich auch den Kameragurt zu fangen oder Mama zu beißen während sie versucht gute Fotos zu machen... :-D



Meinen Frechdachs schicke ich heute zu HOT, Creadienstag, Made4BOYS und Kiddikram.


Schnitt: Freebook Frechdachs von Lilabrombeerwölkchen
Stoffe: Lillestoff Sweat in mint, Sternensweat beides über Dawanda

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen